Alessandro Magri

Produzent, Arrangeur, Musiker, Apple Certified Master Trainer für Logic Pro 9
Cento (Ferrara), Italien

Audio Engine Music

Alessandro Magri wurde 1970 in Cento (Ferrara) in Italien geboren, erwarb als Pianist einen Konservatoriumsabschluss und studierte klassische, moderne und Jazz-Komposition. In den letzten 20 Jahren war er als Produzent, Arrangeur und Sessionmusiker in der italienischen Popmusikszene und in der Produktion von TV-Werbespots tätig. Er schreibt für die italienische Musikzeitschrift SM/Strumenti Musicali, in der seit 2008 seine monatliche Kolumne erscheint. Alessandro war der erste europäische Apple Certified Trainer, Logic-Advanced, und arbeitet weiterhin eng mit Apple zusammen. 2007 gründete er seine eigene Trainingsfirma, Audio Engine Music/LogicPro.it, die sich im Laufe der Jahre zum exklusivsten und renommiertesten Apple Authorized Training Center (AATC) in Italien entwickelt hat.


Wie analog

"Ich arbeite am liebsten analog und benutze Artist Mix und Artist Control zum Einstellen von Pegeln und Pans, um mehrere Spuren gleichzeitig solozuschalten und für andere Kanalzug-Funktionen. Das ist auch wirklich klasse, wenn ich so etwas wie Grenzfrequenz und Resonanz eines Filters für meine Logic Pro-Instrumente optimieren muss und dabei 'zupacken' möchte wie auf meinen Moogs oder wenn ich nach der richtigen Kompressoreinstellung suche und dabei Threshold und Ratio gleichzeitig verschieben muss – es kommt sehr nah an analoges Arbeiten heran. Die Artist-Serie ist meine Haupt-Bedienoberfläche, über die ich von Logic, Pro Tools und Live bis hin zu Finder, Safari und Mail alles steuern kann.
 
Die volle Konfigurierbarkeit des Touchscreen-Abschnitts von Artist Control gefällt mir sehr gut. Layout, Abruf, Tastenbefehlzuweisungen: klasse. Eines meiner Lieblings-Features sind die zuweisbaren Hardware-Softkeys. Ich füge ständig neue Befehle hinzu und mein Workflow hat sich erheblich verbessert. EuCon ist schnell und perfekt mit meiner Lieblings-Software integriert und Konfigurationen kann ich nach Bedarf erstellen. Äußerst vielseitig.

Alles auf einer Oberfläche

Für mich ist eines der wichtigsten Features von EuCon die Möglichkeit, mehrere Anwendungen auf mehreren vernetzten Computern zu steuern. Ich verwende für die Produktion normalerweise Logic und Pro Tools, die auf zwei vernetzten Mac Pros installiert sind. Vor Euphonix habe ich zwei Bedienoberflächen gebraucht, eine für Logic und eine für Pro Tools. Jetzt kann ich alles über eine Oberfläche steuern. Das bedeutet weniger Platzverschwendung, weniger Durcheinander und mehr Musik."