CNN entscheidet sich für Max Air-Digitalkonsolen

CNN stockt LA-Büro um zwei Max Air-Konsolen auf und hat nun zwölf Max Air-Systeme in den USA

IBC Amsterdam, 7. September 2007

Avid teilt mit, dass CNN zwei digitale Broadcast-Audiokonsolen vom Typ Max Air für die neuen Sende- und Produktionsstudios in Los Angeles erworben hat.

Max Air, ein hoch leistungsfähiges Digital-Audiomischsystem, das speziell für Fernsehübertragungen und Live-Aufnahmen auf Band entwickelt wurde, wird bei Larry King Live und anderen CNN-Produktionen zum Einsatz kommen. Los Angeles ist der vierte CNN-Standort, der nun mit Max Air-Konsolen ausgestattet wurde. Insgesamt sind bereits zwölf Systeme in Betrieb:

Vier Max Air-System stehen in der Zentrale in Atlanta, vier im New Yorker Büro und zwei am Standort in Washington, D.C.

 
 Wir sind stolz auf unsere Beziehung zu CNN, die wir seit den ersten Installationen in Atlanta im Jahr 2003 aufgebaut haben.

Martin Kloiber

Eine der Max Air-Konsolen in Los Angeles wird im Hauptkontrollraum für die Larry King Live-Show installiert werden, das am längsten laufende Live-Interviewprogramm des Senders. Das zweite System kommt in ein kleineres Studio, wo es zur Unterstützung anderer Shows zur Verfügung steht. Jedes System ist mit Avids neuer, komplett redundanter DSP SuperCore-Engine DF-66 ausgestattet, die eine vollständige Sicherung aller DSP-Kanäle, MADI-Anschlüsse und Konsolenrouter für jedes Studio sicherstellt.

CNN nutzt Max Air-Konsolen an den anderen Standorten bereits seit vier Jahren. Die Max Air-Systeme in Los Angeles umfassen eine kompakte 32-Fader-Bedienoberfläche mit Touchscreen, 96-Kanal-DSP-Core und Router sowie speziell angepasste Anschlüsse. Weiterhin vorhanden sind ein optionaler StudioHub, ein AES10-MADI-Router, der die Systemintegration mit dem Router der Institution über ES-Switch-Protokoll herstellt und den Zugriff auf die Ressourcen der beiden Studios aus allen Bereichen gewährleistet.