Ironik Design & Post – unterwegs mit
Avid DS

Auch unter den besten Bedingungen kann das Arbeiten am Veranstaltungsort eine höchst stressige Angelegenheit sein. Und auch das beste mobile System bietet nicht den Funktionsumfang, der einem im Studio zur Verfügung steht. Für Sean Stall, den Besitzer und wichtigsten Mitarbeiter von Ironik Design & Post, verwischt Avid DS die Grenze zwischen der Arbeit im Studio und vor Ort.

Ironiks Hauptstudio in Simsbury, Connecticut, verfügt über eine stabile Auftragslage von Kunden aus dem nahe gelegenen New York. Wie Stall jedoch erklärt, hat es Avid DS der Firma ermöglicht, ihre Aktivitäten auf eine wachsende Anzahl von Projekten auszuweiten, die außerhalb des Studios vor Ort abgewickelt werden müssen. "Avid DS ist bei Ironik schon über Jahre hinweg die zentrale Workstation", so Stall. "Als sich vor ein paar Jahren die Wirtschaftslage verändert hat, haben wir unser Geschäftsmodell genauer angeschaut und gesehen, dass es Sinn für uns macht, unsere Aktivitäten auszuweiten. Avid DS ist für uns das vielseitige, hochwertige mobile Setup, das wir brauchen, um große Produktionen vor Ort bewältigen zu können."

 
 Avid DS hat mir die Sicherheit gegeben, so ziemlich alle Jobs vor Ort erfolgreich abwickeln zu können.

Sean Stall, führender Mitarbeiter und Besitzer

Ironiks Projektportfolio umfasst diverse Sportveranstaltungen, Independent-Filmproduktionen, Live-Veranstaltungen sowie zahlreiche andere Kunden. "Mit einer High-End-Workstation habe ich einen wesentlichen Vorteil", erläutert Stall. "Wenn ich mit Unternehmen wie ESPN oder ABC zusammenarbeite oder einen Auftrag in einer entlegenen Gegend abwickle, wo ich nicht gleich eine Grafikfirma oder ein Studio um die Ecke habe, weiß ich, dass ich mit Avid DS fast alles bewältigen kann, was so daherkommt."

Das mobile System von Ironik ist schlank, aber sehr leistungsstark: Neben Avid DS-Software umfasst es eine flüssigkeitsgekühlte HP Z800 Dual Hex Core-Workstation, 12 GB RAM und Windows 7 Professional, einen AJA XENA 2Ke-Video-Eingangsadapter mit KONA 3-Breakout-Box für die Hauptanschlüsse, eine Blackmagic Design Multibridge für zusätzliche Anschlüsse sowie einen AJA GEN10-Sync-Generator. Ein Sonnet Fusion-R800-RAID-Festplatten-Array mit 12 TB Speicherkapazität rundet das System ab.

"Dieses System ist über 110 kg leichter als unser früheres, und das ist bei einem mobilen Rig nicht unwesentlich", versichert uns Stall. "Wir bringen das ganze System in drei Flight-Cases unter. Es ist in einer Stunde auf- und in ca. 35 Minuten abgebaut. Wir können es fast überall einsetzen. Das System ist eigenständig, braucht kein Netzwerk und keinen Zentralspeicher, obwohl es natürlich in eine Zentralspeicherumgebung mit anderen Media Composer-Workstations eingebunden werden kann."

Die Kompatibilität mit Media Composer ist ein weiteres Plus von Avid DS. "Wir benutzen die Media Composer-Software, die auf derselben Workstation wie DS installiert ist, als Hilfsprogramm beim Transkodieren von XDCAM-Material und für weitere Funktionen", berichtet Stall. "Heutzutage sind viele Leute mit Kameras am Drehort, und so bekommen wir Material in vielen verschiedenen Formaten. Mit Avid DS und Media Composer können wir eine Vielfalt an Quellen bearbeiten und diese Kombination spart uns unglaublich viel Zeit. Das ist in zeitkritischen Arbeitsumgebungen wie der unseren ganz enorm wichtig."

Zu den kürzlich von Ironik mit dem Avid DS-Rig abgewickelten Projekten zählen die Weihnachts-Musical-Show Radio City Christmas Spectacular, das diesjährige Bowl-Championship Series-Finale sowie das Finale der Big East Conference im New Yorker Madison Square Garden. "Ein Cutter von ESPN hat gemeint, dass unser Rig das schnellste System sei, auf dem er je gearbeitet habe", verrät uns Stall.

"Um es einfach auszudrücken: Avid DS hat unsere Kundenbasis verbreitert", stellt er abschließend fest. "Es bietet uns diverse Tools in einer einzigen Anwendung, sodass wir Aufgaben übernehmen können, für die wir sonst mehrere Anwendungen brauchen würden. Und die Qualität, Leistungsstärke, Geschwindigkeit und Flexibilität vor Ort kann es mit dem Studio ohne Weiteres aufnehmen."