x

Focusrite d2/d3


Übersicht

Focusrite d2/d3

Das Plug-In-Bundle aus Focusrite d2 und d3 überträgt mit seinen digitalen Ausführungen der Red Range-Hardware deren hochwertige Equalizerfunktionen und Dynamiksteuerung in Pro Tools.

Das 24-Bit-d2 mit mehreren modularen Konfigurationen wurde für Audioprofis konzipiert, die einen softwarebasierten Equalizer mit maximaler Leistung und Vielseitigkeit wollen. Mit hervorragender Auflösung, intuitiver Grafik, dynamischer Automation und Optionen zum Speichern, Kopieren und Einfügen nutzt der d2 alle Vorteile der Pro Tools-Umgebung hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Funktionen.

Das d3-Modell weist nicht nur beeindruckende Klangeigenschaften auf, sondern lässt sich durch die separaten Insert-Konfigurationen auch besonders flexibel und vielseitig einsetzen. d3 funktioniert auch in der AudioSuite, wodurch dateibasierte Verarbeitung bei schonendem DSP-Gebrauch möglich ist. Dank dynamischer Automation, mehrfachen Inserts und den Optionen zum Speichern, Kopieren und Einfügen nutzt Focusrite d3 das komplette Leistungs- und Funktionsspektrum von Pro Tools.

Details

Das d2 – ein Equalizer-Plug-In zur digitalen Signalbearbeitung – muss seine Abstammung wahrlich nicht leugnen, denn es basiert auf dem Dual EQ aus der Red Range 2-Reihe. Der Equalizer stellt drei verschiedene Mono- und Stereo-Module bereit: 6-Band, 4-Band und Dual-/Einzelband. Dank dieser vielseitigen Konfigurationen nutzen Sie DSP-Leistung dort, wo Sie sie am meisten benötigen. Je nach DSP-Leistung des Systems kann auf alle Bandtypen zugegriffen werden: d2 enthält Hoch- und Tiefpassfilter, High- und Low-Shelving-Filter sowie High-Mid- und Low-Mid-Peak-Filter.

Darüber hinaus verfügt d2 über Übersteuerungsanzeigen im Analogstil zur Verfolgung von Clipping und einem hochpräzisen kartesischen Graphen zur Anzeige der EQ-Einstellungen. Ist ein Offset für den linken und rechten Kanal vorhanden, bildet der Graph beide Kanäle gleichzeitig ab.

Das d3-Plug-In von Focusrite ist ein qualitativ hochwertiger softwarebasierter Kompressor/Limiter für Pro Tools- und AudioSuite-fähige Systeme, der zwei Mono- oder Stereo-Konfigurationen aufweist. Durch die Kombination aus Kompressor plus Limiter sind sowohl Kompressions- als auch Limiting-Prozesse jederzeit möglich. Anwender wählen zwischen Kompression und Limiting aus und sparen dadurch DSP-Power für andere Vorgänge.

Ein d3-Plug-In kann mehrmals gleichzeitig verwendet werden – eine Einschränkung besteht lediglich durch die DSP-Kapazität. Pro Tools-Software unterstützt Sidechain mit d3 und verarbeitet Post-Fader-Input von jeder Spur bzw. jedem Bus zur Steuerung dynamischer Parameter. Selbstverständlich werden alle Einstellungen mit der Pro Tools-Session automatisch aufgerufen und wiederhergestellt.

Sowohl die d2- als auch die d3-Software-Oberfläche emulieren aufs genaueste die Red Range-Hardware, auf der sie jeweils basieren: Design in rotem gebürstetem Aluminium, beleuchtete Tasten und Drehregler. Über ein unverankertes Editor-Fenster kann unmittelbar auf die verschiedenen Module des d2 (6-Band, 4-Band oder Dual-/Einzelband) oder des d3 (Kompressor- und Limiter-Modul) zugegriffen werden. Unter jedem Drehregler findet sich eine numerische Anzeige, die kontinuierlich eine optische Indikation bereitstellt und gegebenenfalls zur numerischen Eingaben über die Tastatur auffordert. Zur präziseren Verarbeitungssteuerung sind außerdem unabhängige Pegelregler für die Ein- und Ausgänge sowie hochauflösende Plasma-Anzeigen vorhanden. Beim d2 kann die Offset-Pegel-Anpassung über Links/Rechts- sowie zugehörige Regler vorgenommen werden.

Features

d2

  • Entwickelt Nach dem Vorbild des hochgepriesenen Red 2-Equalizers
  • 6-Band, 4-Band und Dual-/Einzelband; Stereo- und Mono-Module
  • Visuelles Parameter-Feedback durch Anzeige der EQ-Kurve
  • Links/Rechts-Regler zur individuellen Anpassung, danach koppelbar zur Speicherung des Offsets
  • Drei Mono- bzw. Stereo-Module: 6-Band, 4-Band und Dual-/Einzelband. Diese vielseitigen Konfigurationen sorgen für maximale DSP-Effizienz.
  • d2 enthält Hoch- und Tiefpassfilter, High- und Low-Shelving-Filter sowie High-Mid- und Low-Mid-Peak-Filter
  • Vollständig automatisierbar, einschließlich dynamische Plug-In-Automation


Filtertypen und Frequenzbereiche

  • Hochpass: 20 Hz – 6,4 kHz (18 dB/Oktave)
  • Low-Shelf: 33–460 Hz
  • Low-Mid-Peak: 40 Hz – 6,4 kHz (Q-Bereich: 0,7 – 4)
  • High-Mid-Peak: 120 Hz – 18 kHz (Q-Bereich: 0,7 – 4)
  • High-Shelf 3,3–18 kHz
  • Tiefpass: 100 Hz – 18 kHz (18 dB/Oktave)

d3

  • Entwickelt nach dem Vorbild des hochgepriesenen Red 3-Dual Compressor/Limiter
  • Zwei separate Plug-In-Konfigurationen (Compressor+Limiter und Compressor/Limiter) für maximale DSP-Effizienz in einem Pro Tools-System
  • AudioSuite-Funktionalität für schnelle und praktische dateibasierte Bearbeitung



Steuerelemente und Wertebereiche

  • Kompressor-Ein-/Ausschalter
  • Limiter-Ein-/Ausschalter
  • Engage-Key-Eingang (Sidechain)
  • Audition-Key-Eingang
  • Threshold: 0 dB – 48 dB
  • Ratio: 1,5:1 dB – 10:1 dB
  • Attack: 1 ms – 150 ms
  • Release: 25 ms – 2,5 ms
  • Limiting: 0 dB bis –24 dB

Systemanforderungen

  • Qualifiziertes Avid-Audio- oder Videosystem:
    • Pro Tools|HDX (AAX DSP/Native)
    • Pro Tools|HD Native- oder anderes Pro Tools-System mit Pro Tools 10 Software oder höher (AAX Native)
    • Pro Tools-, Pro Tools HD-, Media Composer-, Symphony- oder NewsCutter-Software bzw. -System (RTAS und/oder AudioSuite)
    • Pro Tools|HD- und Pro Tools|HD Accel (TDM)
    • Pro Tools LE, Pro Tools M-Powered oder Pro Tools 9 (RTAS)
    • VENUE-System (TDM VENUE)
  • iLok USB Smart Key (für die Software-Autorisierung, nicht enthalten)

Kompatibilität

BetriebssystemAAX DSP (32 und 64 Bit)AAX Native (32 und 64 Bit)TDM HD AccelTDM HDTDM VENUERTASAudioSuite
Mac OS X
Windows 7 und 8
Windows XP

Kopierschutz: iLok erforderlich (separat erhältlich)
Maximale unterstützte Samplerate: 192 kHz

Entwickelt von

Focusrite
19 Lincoln Road, Cressex Business Park
High Wycombe, Bucks HP12 3FX
United Kingdom
44(0)1494.462246
www.focusrite.com