Schlüsselrolle von Interplay MAM in der Umgestaltung von Radio Televisyen Malaysia

Vor drei Jahren ist Radio Televisyen Malaysia (RTM) einem nationalen "Masterplan" gefolgt, um sich in einen führenden Unterhaltungsanbieter Asiens mit innovativem digitalem Fernsehen zu verwandeln. Der Staatssender und Eigentümer bzw. Betreiber mehrerer Radio- und Fernsehkanäle RTM hat die Technologien von Avid Interplay MAM verwendet, um seine gesamten Arbeitsabläufe zu erneuern sowie eine komplett digitale Produktionsumgebung und Sendezentrale für seine malaysischen Fernsehsender zu implementieren.

Die Zentrale befindet sich im Hauptsitz von RTM in Kuala Lumpur und ist nun dank einiger wichtiger technischer Komponenten verantwortlich für Zugriff auf sowie Produktion/Distribution der Inhalte. Diese Komponenten sind:

–     Avid Interplay MAM für Produktionsressourcen- und Workflow-Koordinierung
–     Amberfin iCR für die Einspielung von Inhalten
–     SGL FlashNet für gründliche Archivierung
–     Marquis Medway zum Transkodieren und Verpacken von Dateien
–     Avid Media Composer-Lizenzen zum Editieren und Verarbeiten von Medien
–     Harmonic-Videoserver (Omneon)
–     Rhozet Carbon Coder
–     Harris ADC100 und Invenio für Senderautomation

Flexible und erweiterbare Workflows

Am Beginn steht die Einspielung mit Hilfe des iCR-Systems von Amberfin, mit dem außerdem die Qualitätskontrolle durchgeführt und verwaltet werden kann und das sämtliche Band-Defekte, wie etwa schwarze und stillstehende Frames, ermittelt. Sollten Unstimmigkeiten aufgedeckt werden, wird ein Bericht erstellt und in ein Interplay-Metadatenfeld eingebunden.

Interplay MAM ermöglicht die zentrale Steuerung und Administration für die Einrichtung an sich, sowohl für das Production Operations Center (POC) als auch für das Technical Operations Center (TOC). Dabei ermittelt und verwaltet das System den Materialfluss zwischen den Avid-Editing-Suites, den Omneon-Videoservern und dem physischen Archiv über SGL FlashNet.

Seit Projektbeginn sind unter Verwendung von MXF OP1A (mit 30 Mb/s) als hochauflösendem und MPEG1 als niedriger auflösendem Format bereits tausende Medienobjekte in das Interplay-Archiv eingespielt worden. Die Rhozet Carbon Coder-Transkodierungs-Engine wird aktuell zum Transkodieren zwischen dem POC und externen Produktionsstätten, die mit Zusatzformaten arbeiten, eingesetzt.

Die Interplay MAM-Technologie ist nahtlos an das Rhozet-System gekoppelt und steuert es. Es ist somit ideal für Material geeignet, das über das Media Asset Management-System transkodiert werden muss. Durch die Integration all dieser Elemente fungiert die Interplay MAM-Lösung sowohl als zentrale Sammelstelle aller Funktionen als auch als Benutzeroberfläche, von der aus auf Material zugegriffen werden kann und über deren Auftragsverwaltungs-Oberfläche Aufträge erstellt werden können.

Interplay MAM bietet nie dagewesene Leistungsfähigkeit für die digitale Produktion und die Sendezentrale von RTM. RTM hat damit eine End-to-End-Produktionslösung, mit der das Unternehmen dauerhaft über eine flexible und erweiterbare Grundlage zur Ressourcenverwaltung verfügt. Dies war eines der wichtigsten Elemente in der Vorbereitung, Erarbeitung und Implementierung des Masterplans für die senderweite Verwaltung von digitalen Ressourcen.

Profitieren von neuen Geschäftsmöglichkeiten

Letztendlich ist es das Ziel von RTM, von bereits vorhandenen Ressourcen noch mehr zu profitieren und neu aufkommende Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen, indem Inhalte über ein wachsendes Aufgebot von Distributions-Plattformen wirksam verteilt werden. Mit dem Interplay MAM-System können einmal produzierte Inhalte schnell wiedergefunden, neu eingesetzt und über eine ganze Reihe von Medien veröffentlicht werden. Damit werden nicht nur die Produktionskosten gesenkt, es werden auch Schnelligkeit und Flexibilität von RTM in Hinsicht auf neue Geschäftsmöglichkeiten geschärft.

Besseren Zugriff auf Inhalte zu haben und diese problemlos abrufen sowie archivieren zu können, birgt bedeutende Vorteile – sowohl für das Unternehmen als auch für das Kreativteam, die darum bemüht sind, erstklassige Inhalte zu erzeugen, damit das Unternehmen wachsen und erfolgreich sein kann.
 
Bislang hat die Interplay MAM-Lösung dem Unternehmen auf unterschiedlichste Weise dabei geholfen, sich zu steigern: Die etablierten Sender RTM1 und RTM2 wurden mit der Einführung interaktiver Dienste weiterentwickelt und dank neuer interaktiver Sender, wie etwa RTMi und Music Active, konnte die Marktführerschaft erreicht werden. Mit dieser Technologie hat sich RTM an die Spitze der malaysischen Fernsehentwicklung katapultiert und wird wohl auch in Zukunft dort vertreten sein.