Beschleunigter Workflow mit der Media Composer 6.5 Produktfamilie von Avid


IBC (Hall 7, Booth #J20), AMSTERDAM, 2012-09-07

Neue Features sorgen für effizientere Abläufe bei Mastering, Archivierung und Schnitt

Avid® (NASDAQ: AVID) stellt auf der IBC die neuesten Versionen seiner branchenführenden Video-Editing-Tools Media Composer® 6.5, Symphony® 6.5 und NewsCutter® 10.5 vor, die schnelle, offene Workflows für gesteigerte Effizienz beim Editing bieten. Die neuen Releases von Media Composer und NewsCutter sind dabei die ersten, die mit Avid Interplay® Sphere verknüpfbar sind. Der Vorteil: Weltweiter Zugang und optimierte Kooperation in Produktionsprozessen und damit noch einfachere Zusammenarbeit in einer vernetzten Umgebung, die auch mehrere Standorte und Zeitzonen umfassen kann. Das Tool unterstützt neueste Standards, mit denen Mastering und Archivierung von Medien effizienter gestaltet werden können sowie neue Audio- und Relink-Funktionen, die Nutzern eine noch kreativere und produktivere Bearbeitung ermöglichen.

„Wir freuen uns, jetzt diese neuen Funktionalitäten von Avid Media Composer anbieten zu können, mit denen unsere Kunden die Innovation und Flexibilität bekommen, die sie brauchen, um ihre kreativen Visionen zu realisieren“, so Chris Gahagan, Senior Vice President of Products bei Avid. „Wir wissen von unseren Kunden, dass sie Engpässe vermeiden und sich neuen Workflows öffnen wollen. Die aktuellen Updates der Media Composer-Produktfamilie helfen ihnen dabei, genau das zu erreichen.“

Neu in der Media Composer-Produktfamilie

Für eine gesteigerte Geschwindigkeit und einen verbesserten Workflow sorgen vor allem diese Features der neuen Versionen von Media Composer 6.5, Symphony 6.5 und NewsCutter 10.5:

Avid Media Authoring – Produktionen, die eine Vielzahl an Eingangsformaten verarbeiten und auch Output in verschiedensten Formaten bereitstellen, können jetzt mit Avid Media Authoring ihre Projekte effizienter abwickeln und archivieren. Diese neue Komponente von Avid Media Access (AMA) unterstützt AS-02, einen von der Advanced Media Workflow Association entwickelten Standard, der Postproduktions-Firmen bei der Vereinfachung eines effizienten Medienmanagements, wie der Versionsverwaltung von Programminhalten, sowie bei der schnellen Bereitstellung von Medien auf multiplen Plattformen und für mehrere Geräte hilft. Darüber hinaus wird der JPEG 2000-Codec systemeigen unterstützt, so dass Kunden ihre Sequenzen zur einfachen Versionierung und Archivierung bündeln und ohne Qualitätsverluste für die Verwendung über mehrere Dateigenerationen hinweg skalieren können. Die Produktfamilie Media Composer 6.5 mit integrierter Active Format Description (AFD) ermöglicht darüber hinaus, Zuschauern eine durchgängig hohe Bildqualität zu bieten, und das unabhängig von Abwärtskonvertierung oder Neuformatierung.

I/O Hardware Release – Diese Funktion in Media Composer, Symphony und NewsCutter ermöglicht Kunden mit Hardware von anderen Herstellern, ihre Workflows mithilfe von Avid Open I/O exakt anzupassen. Das Feature erlaubt Cuttern, die Hardware zu aktivieren bzw. zu deaktivieren und dabei zwischen Media Composer und Anwendungen von Drittanbietern wie Adobe After Effects oder Blackmagic Design DaVinci Resolve zu wechseln. Darüber hinaus profitieren Cutter nun vom direkten Zugriff im Software-Standalone-Modus des Media Composers auf Funktionen wie Vollbildwiedergabe – und das ohne die physikalische Trennung von Hardware und Software.

Audio-Optimierungen – Auch die branchenführenden Audio-Tools in Media Composer, Symphony und NewsCutter wurden noch einmal erheblich verbessert. Durch erweitertes Audio-Keyframing werden Automationsvorgänge sowohl bei einzelnen als auch über mehrere Audiospuren hinweg beschleunigt. Und dank der Unterstützung von bis zu 64 Audio-Voices können Video-Editoren jetzt noch besser Mischungen mit mehreren Multichanneltracks erstellen und diese gleichzeitig wiedergeben.

Erweiterte Relink-Unterstützung Das Plus für Cutter: Durch den erweiterten Relink-Support sind Clips über häufig benutzte Metadatenfelder dynamisch mit neuen oder Originalmedien verknüpfbar und sorgen so für gesteigerte Flexibilität bei der Integration von Material aus Anwendungen anderer Hersteller, zum Beispiel DaVinci Resolve.

Das sagen die Kunden

„Da wir Avid nutzen, freuen wir uns über die Innovationen und die Unterstützung von JPEG 2000 sowie AS-02 im Media Composer“, kommentiert Chris Dee, VP of Production Engineering bei HBO. „Das erlaubt uns und unseren Partnern, bei internationalen Audio- und Videoprojekten mehrere Versionen und Sprachen aufzunehmen und nachzuverfolgen.“

„Wir bei HBO sind führend in der produktiven Nutzung von JPEG 2000 als Mezzanine-Formatstandard sowie von AMWA AS-02, die uns Content-Bereitstellung und
-Austausch zwischen HBO und unseren Partnern ermöglichen“, erläutert Elmer G. Musser, SVP of Engineering bei HBO. „Fertige Sequenzen aus Media Composer werden in einer Struktur dargestellt, aus der der Zieldatenstrom für die Ausstrahlung im Fernsehen oder auch für IP-Plattformen auf effiziente Weise und in hoher Qualität dekodiert werden kann.“

Preise und Verfügbarkeit

Media Composer 6.5, Symphony 6.5 und NewsCutter 10.5 sind ab sofort und zu folgenden Preisen verfügbar.

  • Media Composer 6.5 ist ab EUR 2.499 erhältlich
  • Upgrades auf Media Composer 6.5 gibt es ab EUR 499
  • NewsCutter 10.5 beginnt bei EUR 2.499
  • Upgrades auf NewsCutter 10.5 sind ab EUR 499 erhältlich
  • Symphony 6.5 beginnt bei EUR 5.999
  • Upgrades auf Symphony 6.5 gibt es ab EUR 499

Über Avid

Mit seinen digitalen Audio- und Videosystemen bietet Avid die unterschiedlichsten Lösungen für die Produktion international erfolgreicher Musik-, Film- und anderer Projekte – von preisgekrönten Spielfilmen, Musikproduktionen, Fernsehshows, Live-Konzerten und Nachrichtensendungen bis hin zu privaten Musik- und Videoaufnahmen. Einige der meistgenutzten und innovativsten Produkte von Avid sind Media Composer®, Pro Tools®, Interplay®, ISIS®, VENUE, Sibelius® und System 5. Weitere Informationen zu Systemlösungen und Services von Avid finden Sie auf www.avid.com, über Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIn, Google+ sowie auf der Online-Plattform Avid Buzz.

 

© 2012 Avid Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Avid, das Avid-Logo, Interplay, ISIS, Media Composer, Pro Tools und Sibelius sind Marken oder eingetragene Marken von Avid Technology, Inc. oder ihren Tochterunternehmen in den USA und/oder anderen Ländern. Der Name Interplay wird mit Genehmigung der Interplay Entertainment Corp. verwendet, die nicht für Avid-Produkte verantwortlich ist. Andere Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.