Features

Neue Features

Erstellen benutzerdefinierter Regler- und Messwert-Layouts – NEU

Custom knobs small

Mit dem neuesten EUCON-Update können Sie Ihrer Oberfläche jetzt die Bedienelemente eingefügter Plugins zuordnen. Dies gilt für beliebige Plugins und EUCON-fähige DAWs. So können Sie im Nu benutzerdefinierte Regler-Layouts für alle Ihre Lieblings-Plugins erstellen, damit Sie Ihre bevorzugten Parameter jederzeit dort zur Hand zu haben, wo Sie sie brauchen. Außerdem können Sie völlig frei Ihre eigenen Messwert-Layouts entwerfen, sowohl in der mobile Avid Control App als auch in der Desktop-Version.

Infos zu den neuesten EUCON-Updates

Arbeiten Sie mit Ihren bevorzugten Geräten

Avid Control funktioniert auf einer Vielzahl von Tablets und Smartphones mit iOS, iPadOS, Android und Fire OS, was Ihnen eine große Auswahl und Kostenflexibilität bietet. Außerdem ist die Software auch als Desktop-App für macOS und Windows erhältlich, sodass Sie die App-Ansicht der Messwertanzeigen in Verbindung mit Ihrer DAW auf dem Computerbildschirm anzeigen können. Das ist besonders praktisch, wenn Sie Avid Dock mit einer oder mehreren S1-Oberflächen verwenden.

Features der Bedienoberfläche

Beschleunigen Sie Ihren Workflow

Avid Dock ist ausgestattet mit EUCON, einer Hochgeschwindigkeits-Ethernet-basierten Technologie, die es der Hardware ermöglicht, direkt mit vielen gängigen Anwendungen zu kommunizieren, darunter Pro Tools, Media Composer, Logic Pro X, Cubase, Nuendo, Premiere und mehr. Vom Zugriff auf Hunderte von Software-Funktionen und -Befehlen über die Navigation in Projekten bis hin zum Einstellen von Plugins und Automatisieren von Spuren – mit Dock haben Sie die Möglichkeit, die Oberfläche durch Berührung und Haptik zu steuern.

Hybrid-Touch und Haptik-Steuerung erhältlich

Avid Dock kann zwar eigenständig verwendet werden, bietet aber in Verbindung mit der kostenlosen Avid Control App auf Ihrem Tablet eine bessere Kontrolle über Ihre Software. Die App bietet jede Menge Ansichten, Bedienmöglichkeiten und visuelles Feedback zur Steigerung Ihrer Effizienz. Navigieren Sie in umfangreichen Sessions mit dem Universe Scroller. Betrachten Sie in der Ansicht Spurenansicht bis zu 96 Spuren gleichzeitig und bringen Sie eine Spur sofort an die Oberfläche. Nehmen Sie in der Mixer- und Kanalansicht Optimierungen an Spuren, EQ, Dynamik und Plugins vor.

Parameter im Handumdrehen anpassen

Bearbeiten und mischen Sie Spuren mit acht drückbaren, berührungsempfindlichen Soft-Drehreglern, die mit dem von Ihnen in der Avid Control App gewählten Regler-Set interagieren. Wenn Sie einen EQ, ein Plugin, ein Send, ein Pan oder ein anderes Element auswählen, werden alle Parameter sofort den Reglern zur Optimierung zugeordnet. Und da Sie Anpassungen mit physischen Reglern vornehmen, müssen Sie sich nicht auf den Computerbildschirm konzentrieren, sondern können genau hinhören, wie sich Ihre Anpassungen auf Ihren Mix auswirken.

Aufgaben schneller erledigen mit Softkeys

Sie können sich entweder der Reihe nach durch häufig ausgeführte Bearbeitungs- und Mischaufgaben klicken. Oder Sie können die 16 Oberflächen-Softkeys oder die Avid Control Softkeys zuweisen, damit sie lästige Arbeit für Sie erledigen. Lösen Sie durch Drücken oder Tippen auf einen Regler Menübefehle, andere Softwarefunktionen und Layouts aus. Sie können das Dock auch an Ihren individuellen Workflow anpassen, indem Sie Softkeys gruppieren und Makros programmieren, um komplexere Aufgaben auszuführen.

Einfacher Zugriff auf wichtige Kanäle

Wenn Sie sich auf eine bestimmte Aufgabe konzentrieren möchten oder mehr haptische Genauigkeit wollen, steht ein einzelner „Aufmerksamkeitskanal“ bereit. Indem Sie auf dem Touchscreen eine beliebige Spur auswählen, wird der Kanal wird direkt den Reglern der Bedienoberfläche des Docks zugeordnet. Passen Sie Pegel mit dem berührungsempfindlichen, motorisierten Fader an. Wählen Sie die Spur aus, aktivieren Sie sie für die Aufnahme, hören Sie sie separat an und schalten Sie die Spur stumm. Zudem haben Sie durch die 10-stufige Messwertanzeige immer sämtliche Messwerte im Blick.

Automatisierung von Spuren leicht gemacht

Mit 12 separaten Automatisierungsschaltern können Sie zwischen Modi umschalten und Automatisierung direkt von der Bedienoberfläche aus schreiben. Drücken Sie die ALT-Taste, und Sie haben mit denselben Tasten Zugriff auf die zusätzlichen Pro Tools | Ultimate-Funktionen, einschließlich Vorschau, Zusammenführung, Punch Capture und Write to Punch. Sie können sogar dem Dock einen Fußschalter zuordnen, um Punch-Aufnahmen zu steuern.

Erweiterte Touch-Workflows auf S1 und S3 bringen

Kombinieren Sie Avid Dock mit einer Avid S1 oder S3 Bedienoberfläche und Sie erhalten noch mehr zeitsparende Workflows. Beschleunigen Sie Aufgaben mit physischen Transport-, Jog-, Shuttle- und Fokus-Fader-Funktionen. Aktivieren Sie flexible Touchscreen-Workflows. Passen Sie Layouts im Nu an oder rufen Sie sie ab. Arbeiten Sie leichter mit VCA-Gruppen. Rufen Sie häufig ausgeführte Funktionen und Makros mit eigenen Softkeys ab, während Sie auf S1 oder S3 weiter mischen.

Navigieren in Ihrem Projekt nach Ihren Wünschen

Vollständige Transportsteuerung, ein zuweisbares gewichtetes Jog-Rad und Schalter auf der rechten Seite für Navigation, Jog, Shuttle, Zoom, Bank, Umschalten von Workstations und mehr erhältlich. Scrollen Sie durch Projekte oder führen Sie benutzerdefinierte Aufgaben mit zwei programmierbaren Touch-Strips aus. Holen Sie sich die bevorzugten ICON-Funktionen „Scroll to Track“ und „Scroll into View“, wenn Sie Pro Tools verwenden. Greifen Sie schnell auf jeden Kanal in der Spurenansicht oder den Universe Scroller in Avid Control zu – egal wie umfangreich die Session ist.

Umfassende Überwachungssteuerung

Steuern Sie jedes EUCON-fähige Monitoring-System – einschließlich Pro Tools | MTRX, Pro Tools | MTRX Studio, D-MON, XMON und Monitoring-Quellen in Ihrer DAW – direkt von der Dock-Oberfläche oder in der Avid Control App auf Ihrem Tablet. Steuern Sie die Auswahl von Quellen, Speaker Cuts, Talkback und Cues. Sie können sogar Teile des Docks für Ihre Monitoring-Anwendung sperren, um eine dedizierte Monitorsteuerung zu ermöglichen, während Sie den Rest der Bedienelemente in einer anderen DAW verwenden.