Features

Was spricht für FastServe-Videoserver?

Blitzschnelle Umsetzung von Inhalten

FastServe wurde entwickelt, um die anspruchsvollen HD-, UHD- und HDR-Workflows von heute zu beschleunigen, damit Sie Inhalte schnell auf Sendung bringen können. Dank der engen Integration von MediaCentral können Sie den Ingest und das Einchecken von Dateien automatisieren, Medien während der Aufnahme bearbeiten und Inhalte während der Übertragung wiedergeben.

Umstellen von HD- und HDR-Produktionen auf Studio-Video-over-IP

FastServe unterstützt den weit verbreiteten SMPTE ST-2110-Standard und die Networked Media Open Specification (NMOS) und bietet damit mehr Flexibilität in Ihrem Workflow. Die Server lassen sich nahtlos in eine Vielzahl von Studio-Video-over-IP-fähigen Lösungen von Drittanbietern integrieren und können von NMOS-Servern für eine direkte Fernkonfiguration gesteuert werden.

Hervorragende Kanalflexibilität

FastServe unterstützt eine höhere Anzahl von Kanälen pro Videoserver und bietet niedrigere Gesamtkosten pro Kanal bei geringerem Platzbedarf. Mit bis zu vier UHD- oder acht HD-I/O-Kanälen in FastServe | Ingest und FastServe | Live Edit, bis zu zwei UHD- oder acht HD-Ausgängen in FastServe | Playout und bis zu vier HD-I/O-Kanälen (bzw. zwei UHD-I/O-Kanälen, demnächst verfügbar) in FastServe | I/O können Sie die Ein- und Ausgänge für Ihre Aufnahme- und Playout-Anforderungen konfigurieren.

Einfache Skalierbarkeit

Dank der modularen Architektur ist es einfach, einen Server so anzupassen, dass er die kleinsten Regionalstudios bis hin zu den größten multinationalen Medienunternehmen unterstützt. Wechseln Sie von HD zu UHD oder von SDI zu Video-over-IP mit austauschbaren Schnittstellen. Die redundante 10-GbE-Architektur des Servers lässt sich direkt in Avid NEXIS integrieren, sodass keine zusätzliche Hardware erforderlich ist.

Zuverlässige Performance

FastServe ist für die anspruchsvollsten Produktionsumgebungen ohne einzelne Ausfallpunkte ausgelegt. Die Server sind mit im laufenden Betrieb austauschbaren dualen Netzteilen, Netzwerkverbindungen mit zwei Anschlüssen und RAID-geschützten Festplatten ausgestattet, auf denen das virenfreie und stabile Linux-Betriebssystem läuft, sodass Sie die gewünschten Medien aufnehmen und Inhalte schützen können.

Hohe Rentabilität

FastServe nutzt die Technologien von heute und morgen, sodass Sie beruhigt in eine branchenführende Lösung investieren können, die Kosten senkt und eine flexiblere Produktionsumgebung bietet – jetzt und in Zukunft. Die Lösung lässt sich problemlos in jede Broadcast-Infrastruktur integrieren und erfordert weniger Server und weniger Bediener, um selbst die anspruchsvollsten Produktionen zu unterstützen.

FastServe | I/O – Effizienter Ingest und Playout auf einem einzigen, kostengünstigen Server

Große Leistung zum kleinen Preis

Optimieren Sie Ihren End-to-End-Workflow mit einem leistungsstarken Server, der Ingest- und Playout-Funktionen in einem einzigen Gerät bietet. Er verfügt über vier Eingangs- und vier Ausgangskanäle, um eine Vielzahl von Produktionsanforderungen zu erfüllen. Und mit der Unterstützung für die Bearbeitung während der Aufnahme, hochwertige Proxys und „Send to Playback“-Workflows durch die Integration von MediaCentral und Media Composer erhalten Sie überragende Performance und Effizienz zu einem Preis, der Ihr Budget schont.

Automatische Aufnahme und Playout

FastServe | I/O ist eng in MediaCentral | Capture und MediaCentral | Command integriert, sodass Sie den Medien-Ingest bzw. das Playout im Sendeablauf der Nachrichtenredaktion automatisieren und somit die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Sendung erhöhen können. Und ein sorgenfreies Arbeiten ermöglichen. Außerdem werden API und VDCP unterstützt, sodass Automatisierungs-Controller von Drittanbietern die Steuerung des Servers übernehmen können.

Entwickelt für Ihren Weg in die Zukunft

Wie andere FastServe-Konfigurationen bietet auch FastServe | I/O ein modulares Design, das mit der vorhandenen SDI- und HD-Infrastruktur funktioniert und durch austauschbare Schnittstellen modifiziert werden kann, wenn Sie bereit sind, die Produktion auf UHD (demnächst verfügbar), HDR und Video-over-IP, einschließlich SMPTE ST 2110, umzustellen.

Datenblatt für FastServe | I/O herunterladen

FastServe | Ingest – Aufnahme und sofortige Bereitstellung von Inhalten

FastServe IngestEinfacher HD- und UHD-Ingest

Nehmen Sie bis zu vier UHD-Streams gleichzeitig oder bis zu acht HD-Streams auf. Sie können Hunderte von Stunden auf dem internen Speicher aufnehmen und in Echtzeit auf Avid NEXIS streamen, sodass Sie über produktionsbereite Medien und ein Backup verfügen.

Schutz der Produktion mit dualem Medien-Ingest

FastServe | Ingest bietet das höchstmögliche Maß an Redundanz mit der Möglichkeit, XDCAM-Medien parallel in verschiedene Avid NEXIS-Systeme zu schreiben. Dies ermöglicht eine flexible Anpassung an unterschiedliche Produktionsanforderungen, eine Senkung der Kosten oder die Mediensicherung und damit die Sicherheit, dass die Show immer weiterlaufen kann.

Bearbeiten von Medien während der Aufnahme

In Kombination mit MediaCentral können Sie eingehende Streams protokollieren und bearbeiten, während sie eingespielt werden, ohne auf das Ende der Aufnahmen warten zu müssen. FastServe kann außerdem parallel Proxys* von hoher Qualität erstellen, sodass der Clip mit mehreren Auflösungen sofort für MediaCentral und Media Composer zur Verfügung steht, um die Bearbeitung zu beschleunigen.

* Nur mit den Formaten XDCAM, XAVC-I und AVC-I

Hinzufügen von AVC-I- und/oder XAVC-I-Ingest

Mit den AVC-I- und XAVC-I-Optionen von FastServe | Ingest können Sie die Codec-Unterstützung auf acht AVC-I 100- oder XAVC-I Class 100 HD-, 1080i- oder 1080p-Ingest-Kanäle erweitern. Damit stehen der gleichzeitige duale Ingest von hochauflösenden und Proxy-Medien direkt auf Avid NEXIS sowie „Edit While Capture“-Funktionen und dynamisches Relinking mit mehreren Auflösungen für Benutzer von MediaCentral und Media Composer zur Verfügung.

Setzen von Akzenten mit HDR

Mit der HDR-Unterstützung für die Formate Avid DNxHR, AVC-I und XAVC-I 1080p können Sie HDR-Quellmaterial in 10-Bit-Qualität aufnehmen und bearbeiten. Der benutzerdefinierte Farbraum wird als Teil der Medien-Metadaten beibehalten, sodass er bei der Bearbeitung in MediaCentral und Media Composer verfügbar ist.

Beschleunigen von Workflows

Mit MediaCentral | Capture können Sie die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Medienerfassung mittels fortschrittlicher automatischer Feed-Planung und -Steuerung erhöhen – einfach unentbehrlich für den Betrieb rund um die Uhr. Editoren und Journalisten können bereits mit den Medien arbeiten, während sie noch eingespielt werden.

Optimieren von Multikamera-Workflows

Mit der FastServe | Ingest-Remote-Konsole können Sie mehrere Kanäle über mehrere Server synchronisieren und die Aufnahme und Übertragung mit einem einzigen Tastendruck starten und stoppen. Vereinfachen Sie die Dateiverwaltung und reduzieren Sie die Komplexität der Synchronisierung mehrerer Kameraaufnahmen für die Bearbeitung.

Datenblatt für FastServe | Ingest herunterladen

FastServe | Playout – Schnelles Senden von Eilmeldungen mit vielseitigem Playout

Vollständig integrierte Nachrichtenwiedergabe

FastServe | Playout ist als 8-Kanal-HD-/UHD- und 4-Kanal-HD-Serverkonfiguration verfügbar und lässt sich in jede vorhandene Avid-Nachrichtenwiedergabe-Umgebung integrieren. Die STP-Engine (Send to Playback) ermöglicht die Wiedergabe, während die Medien von der Timeline zum Server übertragen werden. Die Lösung lässt sich in MediaCentral | Command zur Steuerung des Nachrichtensendeablaufs sowie in andere gängige Controller zur Studioautomatisierung integrieren und ermöglicht so einen schnellen, präzisen und hochredundanten Nachrichtenwiedergabe-Workflow.

Konsolidierung von Video-, Bild- und Grafik-Playout

Kombinieren Sie FastServe | Playout mit Maestro | News, um Video-, Bild- und Grafik-Playout von einer einzigen Lösung aus zu steuern. Diese ist außerdem eng in MediaCentral integriert und bietet einen ganzheitlichen und optimierten Workflow für die einheitliche UHD/HD-Wiedergabe.

Schnelle Bereitstellung von Multiformat-Inhalten

Dank der Unterstützung einer breiten Auswahl an Codecs und Wrappern ermöglicht sie den Video- und Grafik-Playout in schnelllebigen Nachrichtenumgebungen ohne vorherige Transkodierung. Sie bietet bis zu 16 TB RAID-geschützten internen Speicher sowie direkte Medienwiedergabe aus Avid NEXIS, wodurch die Reaktionszeit verkürzt wird.

Datenblatt für FastServe | Playout herunterladen